Lucet - Fund aus der Wikingerzeit

Es gibt einige Funde, die ähnlich aussehen, wie die Skizze hier. Wir wissen allerdings nicht 100%, ob dieser Fund tatsächlich ein Lucet ist.

Ein Fund aus Lund / Schweden, der als Lucet gedeutet werden kann, besteht aus einem Hohlknochen und ist etwa 5,6 cm lang. Die Spitzen sind jedoch nicht so geschwungen, wie es bei den heutigen Lucets der Fall ist. Laut Phiala sind diese geschwungenen Formen vermutlich eine Erfindung aus der victorianischen Zeit..

Dieses Bild stammt aus dem Buch:
  • Graham-Campbell, J. 1980. Viking Artefacts: a select catalogue. British Museum Publications, Ltd., London.x
Es gibt noch ein anderes Buch, wo ein Lucet beschrieben ist, allerdings keine Abbildung / Skizze publiziert wude:
  • Graham-Campbell and Kidd (The Vikings; 1980; Tabard Press, New York)
Wie man mit einem Lucet arbeitet ? Besuchen Sie doch meinen Workshop. Der nächste findet im Frühjahr 2018 sttatt.