WI005 - Kammweben I (07 bis 14 Jahre)

Allgemeines

 „Wenn wir unser Leben weben, können wir lernen, unerwartete Schwierigkeiten
und Fehler vorteilhaft in das Gesamtmuster unseres Lebens zu verweben.
Etwas Gutes wohnt den meisten Schwierigkeiten inne."
(Norman Vincent Peale)

Der älteste Fund eines Webkamms stammt aus einer Römersiedlung in England aus dem 1. Jhd. n. Chr. Er wird wird aber schon für die Keltenzeit angenommen.

In Österreich wurden Bänder gefunden, die auf das 5./6. Jhd. v. Chr. datiert werden. Da es sich beim Kammweben um die gleiche Technik wie beim Gewichtswebstuhl handelt, können die Bänder aber sowohl auf dem Kamm, oder auch auf dem Webstuhl hergestellt worden sein.

Kammweben bietet eine tolle Möglichkeit, kreativ zu sein. Wer kreativ sein möchte, der findet hier eine schöne Gelegenheit, sich entfalten zu können.

Ein weiterer Punkt ist, dass man zum Kammweben keine teuren, speziellen Arbeitsgeräte braucht. Alles, was man braucht, kann man günstig basteln bzw. findet man im Haushalt.

Somit ist Kammweben schon für Kinder im Grundschulalter (ab 8 Jahren) geeignet. Die Technik ist geradezu ein ideales Schulprojekt, z. B. vor den Ferien, wenn die Zensuren ohnehin feststehen oder für ein Schulfest mit entsprechenden Themenschwerpunkten wie "Handarbeit", "Textiles Werken gestern und heute", "Webkunst", "Mittelalter um nur einige zu nennen.

In diesem Workshop vermittele ich Ihnen die einfachsten Grundbegriffe.

Besondere Voraussetzungen

Keine.

Arbeitsmaterial:

Das wird benötigt:
  • 1 Bandwebe
  • 1 Schiffchen
  • 1 Anknüpfstäbchen
  • 1 Einziehhaken
  • Wolle
  • Gürtel
Tipps:
  • Webgerätschaften:
    • Es gibt ein "Anfängerset" bei der Fa. Kircher Webgeräte, was alles beinhaltet, was man benötigt (siehe Webshop)..
  • Wolle
    • Wir empfehlen für Anfänger “Topflappengarn”
  •  Webrahmen
    • Mit der Gürtelmethode ist man mitunter sehr eingeschränkt. Für das Kammweben empfiehlt sich die Nutzung eines Brettchenwebrahmens.
Kosten:

Pro Teilnehmer erheben wir einen Unkostenbeitrag von 15,- Euro

Termine:

Die Termine werden auf der Webseite veröffentlicht.