Was darf eine handgewebte Borte kosten ?

Ich habe in verschiedenen Foren zu diesem Thema ettliche Threads gelesen, die mich sehr nachdenklich gemacht haben.

Deswegen habe ich für diesen Beitrag ganz bewußt auch meinen (nicht mehr existenten) Karl-Otto gewählt.

Warum ? 

Ganz einfach: Wenn man das verlangen würde, was eine HANDGEWEBTE  Borte wirklich wert ist, würde das kein Mensch mehr bezahlen können, und man würde bald genauso aussehen wie Karl-Otto.

Die Gründe, warum das so ist, sind vielfältiger Natur, und teilweise verständlich oder unverständlich - Je nach Blickwinkel des Betroffenem. Einige sind:
  • Handarbeit wird heutzutage kaum wert geschätzt. Die Leute wissen nicht, welcher Arbeitseinsatz dahinter steckt. Dabei ist es völlig egal, in welcher Technik gewebt wurde oder wie kompliziert das Muster ist.
  • Viele maschinengewebte, industriell hergestellte Borten, die aus Asien importiert werden können, können für billiges Geld erworben werden und sehen ähnlich aus.
  • Viele Leute leben nach dem Slogan “Geiz ist geil.”. Wieso bei einem Händler oder einem Hobbyweber überhaupt was bezahlen, wenn die kleine Tochter von der Tante Liese doch das ganze für lau oder ein kleines Taschengeld weben könnte ?
  • Einige Leute können sich kaum noch etwas leisten, weil sie einfach zu wenig Einkommen haben (HartzIV, Mindestlohn oder was auch immer) und nicht wissen, wie sie das alltägliche Leben stemmen können.

Der aufgeschobene Kaffee

Ein Text, über den man einmal nachdenken sollte:

    Ich betrat ein kleines Kaffeehaus mit einem Freund von mir und wir gaben unsere Bestellung auf. Während wir zu unserem Tisch gingen, kamen zwei weitere Personen rein. „Fünf Kaffee bitte, Zwei für uns und drei aufgeschoben“. Sie bezahlten die Rechnung, nahmen die Zwei und gingen. Ich fragte meinen Freund: „Was sind diese “aufgeschobenen” Kaffees?“

    „Warte und sieh selbst“

    Mehr Personen kamen ins Kaffeehaus. Zwei Mädchen bestellten jeweils ein Kaffee, bezahlten und gingen wieder. Die nächste Bestellung war für sieben Kaffees von drei Rechtsanwälten – drei für die und vier „aufgeschoben“.

    Während ich noch immer darüber Rätsel was denn diese „aufgeschobenen“ Kaffees bedeuten, genoss ich das schöne Wetter und die tolle Aussicht auf den Platz vor dem Kaffeehaus.

    Plötzlich kam ein Mann in heruntergekommenen Kleidern, der aussah wie ein Bettler, ins Kaffeehaus und fragte höflich: „Haben Sie einen aufgeschobenen Kaffee für mich?“

    Es ist ganz einfach, Personen zahlen im Voraus für ein Kaffee der für jemand bestimmt ist der sich kein warmes Getränk leisten kann.

    Diese Tradition mit dem aufgeschobene Kaffees stammt aus Neapel und hat sich im Laufe der Zeit über die ganze Welt ausgebreitet. An manchen Orten kann man nicht nur aufgeschobene Kaffees bestellen sondern sogar belegte Brötchen oder ganze Mahlzeiten.

    Verbreitet die Nachricht, damit so viele Kaffees & Gaststätten wie möglich daran teilnehmen ! Zum Beispiel in Facebook. Eine Infowebseite gibt es hier:

    https://www.facebook.com/GeheimtippsKoeln

Warum schreiben User nicht aktiv in Foren ?

Auch in unserem Forum ist es ruhig geworden, obwohl das Forum alles hat, was es braucht, um sich darin "wohl" zu fühlen.

Ich habe mir obige Frage zur Genüge gestellt, da ich auch ein paar Foren habe. Es ist überall so ziemlich das gleiche Problem. Was ich festgestellt habe - ganz allgemein - ist dies:

Mobbing - Wie geht man damit um ?

Ich möchte mich heute einem sehr ernstem Thema widmen, was uns alle angeht. Das Thema Mobbing ist gerade im Internet eine höchst unerfreuliche Sache, die in vielen Fällen dazu geführt hat, dass sich Menschen das Leben genommen haben, weil sie nicht wußten, wie sie damit umgehen sollen.

Business-Coach Falko Graf gibt auf seinen Webseiten 14 Tipps gegen Mobbing mit den wichtigsten Verhaltensregeln, denn auch als von Mobbing Betroffener muss man in jedem Fall versuchen, sich in seiner Gegenwehr nicht selbst ins Unrecht zu setzen.