Brettchenborte - Neue Musterstücke


Auch diese Borten kann man in meinen Kursen nachweben. Die Entwürfe stammen aus den Musterbüchern von Sandra Mohr ("Die Spindel"). Die sogenannten "Einzugsmuster" sind für Anfänger geradezu ideal.

Vielen Dank ...


Lieben Dank an alle die an meinen Geburtstag gedacht habe. Die überwältigende Anzahl an Glückwünschen hier auf Facebook, per Messenger, per Telefon und persönlich haben mich sehr sehr gefreut.

Many thanks to all which remembered my birthday. The overwhelming number of congratulations here on Facebook, via messenger, by phone and in person made me very very happy.

Tundeln - Einige Muster (Teil 3)

Doubles Pattern:  1-3, 1-3, 2-4, 2-4, 1-3, 1-3, 2-4, 2-4

  • Oben: Zweifarbige Streifen, Doppelpässe.
  • Unten: Zweifarbige Spirale, Doppelpässe.
Wenn nur Doppeldurchgänge für Streifen verwendet werden, entsteht ein gewellter Streifen.

Eine doppelte Spiralkordel hat jede Farbe überwiegend auf beiden Seiten, mit einer fast Fischgrät-Optik.

"Fancy" bekommen

  • Oben: Single-Pass-Spirale.  Die Pfeile zeigen auf die Stelle, an der ein Doppelpass eingefügt wurde, um die Richtung der Spirale umzukehren.
  • Unten:  Einzeldurchlaufspirale.  Eine Reihe von Verdrehungen, um ein Auge in der Schnur zu erzeugen.  Auf dem linken Auge wurden gegensätzliche farbige Fäden verdreht, auf dem rechten Auge wurden gleichfarbige Fäden verdreht.
Das Einführen eines Dralls in ein einzelnes Spiralkabel kann es in ein gestreiftes Seil verwandeln, aber das Einführen eines doppelten Durchgangs kehrt die Richtung der Spirale um.

Wenn Sie ein Auge in Ihrer Schnur machen wollen, können Sie benachbarte Fäden mehrmals drehen, um die Länge zu erhalten, die Sie für das Auge benötigen, dann nehmen Sie Ihr Tundelschnurmuster wieder auf.

Aufbruch in eine neue Richtung

Diejenigen Leser, die mit Brettchenweben gearbeitet haben, sind bereits mit der Idee des S- und Z-Einfädelns vertraut.  Beim Brettchenweben kippt jede Kette leicht nach rechts oder links, je nachdem, in welche Richtung die Kettfäden durch die Brettchen geführt werden - S-Brettchen kippen nach rechts, Z-Brettchen nach links.  Diese feine Unterscheidung kann einen großen Einfluss auf das Aussehen Ihres fertigen Produkts haben.

Wenn ich meine eigene Arbeit beobachte, finde ich es am intuitivsten, den Faden, der mir am nächsten ist (d.h. 3 oder 4), hinter dem Faden, der nach vorne kommt, zu führen.  Dies führt dazu, dass meine 1-3 Pässe gegen den Uhrzeigersinn (CCW) und meine 2-4 Pässe von oben gesehen im Uhrzeigersinn (CW) laufen.  Die Weber haben vielleicht schon den S- und Z-ähnlichen Effekt in den oben abgebildeten Kordeln bemerkt.  Diese Neigung wird durch die CW- oder CCW-Drehung der Gewindepaare beim Passieren erzeugt.

Gegen diese natürliche Rotation zu arbeiten ist eine ziemliche Herausforderung, aber es kann mit einem gewissen Fokus gemacht werden.

Wenn Sie diese Variante einbauen wollen, ist es praktischer, wenn zwei Personen zusammen arbeiten.  Erstens ist es einfacher, mit zwei Rollen ohne Rotation zu choreografieren.  Auch der visuelle Unterschied im Muster ist so gering, dass er bei kleineren Projekten kaum Auswirkungen hat.

Eine größere Schnur oder ein größeres Seil würde die zusätzliche Anstrengung lohnender machen.  (Und zu deiner Information, Doppelpässe funktionieren nicht ohne Rotation.  Der zweite Durchgang macht den vorherigen einzelnen Durchgang rückgängig.

Einzeldurchgänge ohne Rotation

  • Oben: Normale Single-Pass-Streifen zum Vergleich.  Schrägstellung der Fäden in weiß hervorgehobener Richtung.
  • Mitte:  Einzeldurchlaufstreifen ohne Rotation.  Ziegelartige Richtung der Fäden weiß hervorgehoben.
  • Unten:  Einzeldurchlaufspirale ohne Rotation.
Ein interessanter Nebeneffekt der Entfernung der Rotation in den Pässen ist, dass sie viele kleine Augen entlang der Schnur erzeugt.  Da sich die gegenüberliegenden Fäden nicht verschlingen, bleibt jeder Durchgang in der Mitte offen.

Wenn Sie eine Schnur herstellen, an der Sie viele kleine Dinge aufhängen und sichern wollen, ist dies vielleicht nützlich, um sie im Hinterkopf zu behalten

Quelle:
  • klick hier - Viking Whipcording: Patterns and Diversions 
  • klick hier - Tutorial
  • Hald, Margrethe.  Ancient Danish Textiles from Bogs and Burials.  National Museum of Denmark, Copenhagen, 1980. ISBN 87-480-0312-3.Kveberg,
  • Jean (Eithni ingen Talorgain, OL, HE).  “Whipcording.” http://www.eithni.com/whipc
  • ordingdemo.htmLucas, Rebecca.  “Whipcord Braiding.” http://www.medieval-baltic.us/whipcords.html 
  • Raymond, Cathy.  “Loose Threads: Yet Another Costuming Blog – Viking Whipcording?” http://cathyscostumeblog.blogspot.com/2009/10/viking-whipcording.html
Angebote

Das Tundeln ist nicht sehr schwer.  Wer eine einfache Anleitung sucht, findet diese auch bei uns ( klick hier ). 

Am besten ist es natürlich, man lernt das Tundeln, indem man es einfach selbst ausprobiert ! Besuchen Sie uns in unserem Lager oder buchen Sie einen Tageskurs.

Tundeln - Einige Muster (Teil 2)

Einzel - Doppelmuster: 1-3, 1-3, 2-4, 1-3, 1-3, 1-3, 2-4

  • Oben: Zweifarbige Streifen, abwechselnd einfach (blau) und doppelt (gelb).
  • Unten: Zweifarbige Spirale, abwechselnd Einzel- und Doppelpass.
Beachten Sie, wie der Doppeldurchgang einen zusätzlichen Drall erzeugt, der im nachfolgenden Einzeldurchgang eingeschlossen ist.

Diese Einzel-Doppelmuster sehen auch sehr schön aus, wenn man drei Farben verwendet, mit zwei Fäden einer dominanten Farbe und je einer von zwei unterstützenden Farben.

xxx

Quelle:
  • klick hier - Viking Whipcording: Patterns and Diversions 
  • klick hier - Tutorial
  • Hald, Margrethe.  Ancient Danish Textiles from Bogs and Burials.  National Museum of Denmark, Copenhagen, 1980. ISBN 87-480-0312-3.Kveberg,
  • Jean (Eithni ingen Talorgain, OL, HE).  “Whipcording.” http://www.eithni.com/whipc
  • ordingdemo.htmLucas, Rebecca.  “Whipcord Braiding.” http://www.medieval-baltic.us/whipcords.html 
  • Raymond, Cathy.  “Loose Threads: Yet Another Costuming Blog – Viking Whipcording?” http://cathyscostumeblog.blogspot.com/2009/10/viking-whipcording.html
  •  

Tundeln - Einige Muster (Teil 1)

[...] Die Muster sind sehr fehlerverzeihend, und Fehler sind im fertigen Produkt schwer zu erkennen. [...]

Für den Rest dieses Artikels weisen wir den Fäden Nummern zu:
Fäden 1 und 4 werden von der linken Hand unterstützt, Fäden 2 und 3 von rechts; Fäden 3 und 4 sind dem Weber am nächsten, Fäden 1 und 2 sind weiter hinten.
Die meisten verfügbaren Quellen zeigen zwei Arten von Tundelschnüren: Streifen und Spiralen.  Diese werden durch einfache, abwechselnde Übergänge hergestellt, entweder mit gleichfarbigen Fäden (Herstellung einer gestreiften Kordel) oder mit gegenläufig gefärbten Fäden (Herstellung einer Spiralkordel).